Universit├Ąt Z├╝rich

IPMZ - Institute of Mass Communication and Media Research

Media Change & Innovation Division

Andreasstrasse 15
CH-8050 Zurich
Phone +41 (0)44 635 20 92
Fax +41 (0)44 634 49 34
Contact

News

  • Zürich, 11. Januar 2012

     

    Stellenausschreibung

    Die Abteilung Medienwandel & Innovation (Prof. Dr. Michael Latzer  –  http://www.mediachange.ch) des IPMZ – Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich sucht zur Verstärkung ihres Teams

     

    2 Assistentinnen / Assistenten (50%)

    2 Projektassistentinnen / Projektassistenten SNF (50%)

     

    Eintrittszeitpunkt: ehestmöglich.

     

    Die üblichen Bewerbungsunterlagen inklusive Motivationsschreiben senden Sie bitte als pdf (ein File) an Dr. Natascha Just: n.just@ipmz.uzh.ch. Der Auswahlprozess beginnt am 1. Februar 2012. Die Ausschreibung bleibt jedoch offen, bis geeignete Kandidatinnen und Kandidaten gefunden wurden.

     

    Die Universität Zürich ist an der Gleichstellung von Männern und Frauen in wissenschaftlichen Positionen interessiert und fordert daher einschlägig qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

     

    Stellenbeschreibung: 2 Assistentinnen / Assistenten (50%)

    Die Stellen sind vorerst auf 1 Jahr befristet und können um bis zu 5 weitere Jahre verlängert werden. Eine Aufstockung der Stellenprozente über Drittmittelprojekte wird angestrebt.

     

    Anforderungsprofil

    • Abgeschlossenes Universitätsstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft oder einer benachbarten sozialwissenschaftlichen Disziplin (Lizentiat, Diplom, Master, Magister)
    • Interesse an wissenschaftlicher Weiterqualifikation, Forschungserfahrung von Vorteil
    • Vorkenntnisse, bzw. hohes Interesse an den Bereichen Neue Medien/Internet/Mobilkommunikation, Medienpolitik und/oder Medienökonomie, Medientechnik, Internet & Gesellschaft
    • Sehr gute Kenntnisse quantitativer und/oder qualitativer Forschungsmethoden sowie ihrer Anwendungen; Erfahrung mit Statistik- und Analysesoftware
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachen (v.a. Schweizer Landessprachen) von Vorteil
    • Hohes Engagement und Teamfähigkeit
    • Sorgfältige und verlässliche Arbeitsweise

     

    Arbeitsschwerpunkte

    • Mitarbeit an Forschungsprojekten
    • Wissenschaftliche Weiterqualifikation (Doktorat), die sich inhaltlich an den Lehr- und Forschungsschwerpunkten der Abteilung orientiert
    • Konferenzteilnahmen und Publikationen
    • Mitwirkung in der Lehre
    • Betreuungs- und Administrationsarbeiten

     

    Stellenbeschreibung: 2 Projektassistentinnen / Projektassistenten SNF (50%)

    Die Stellen sind auf 2 Jahre befristet und an ein Forschungsprojekt gebunden, das sich mit automatisierten Auswahlprozessen im Internet beschäftigt (Algorithmische Selektion im Internet. Funktionsweise, Bedeutung und Auswirkungen von automatisierten Auswahlprozessen in der Informationsgesellschaft). Das Projekt wird vom Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF) finanziert (siehe http://mediachange.ch/research/algorithmic-selection-internet).

     

    Anforderungsprofil

    • Abgeschlossenes Universitätsstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft oder einer benachbarten sozialwissenschaftlichen Disziplin (Lizentiat, Diplom, Master, Magister)
    • Interesse an wissenschaftlicher Weiterqualifikation, Forschungserfahrung von Vorteil
    • Vorkenntnisse in den Bereichen Neue Medien/Internet, Medienökonomie/-management, Innovationsforschung oder sozialwissenschaftliche Technikforschung
    • Erfahrung bzw. Interesse an der Erforschung von automatisierten Auswahlprozessen im Internet (z. B. Suchmaschinen, Nachrichten-Aggregatoren, Empfehlungs-Systeme)
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachen (v.a. Schweizer Landessprachen) von Vorteil
    • Hohes Engagement und Teamfähigkeit
    • Eigenständige, sorgfältige und verlässliche Arbeitsweise

     

    Arbeitsschwerpunkte

    • Mitarbeit am SNF-Forschungsprojekt Algorithmische Selektion im Internet. Funktionsweise, Bedeutung und Auswirkungen von automatisierten Auswahlprozessen in der Informationsgesellschaft
    • Theoretische Analysen algorithmischer Selektionsprozesse und -dienste und ihre kommunikationswissenschaftliche Einordnung
    • Fallstudien von Geschäftsmodellen und Funktionsweisen von ausgewählten Anwendungen der algorithmischen Selektion im Internet
    • Gesellschaftliche Auswirkungen und Governance der algorithmischen Selektion im Internet
    • Konferenzteilnahmen und Publikationen
    • Mitwirkung in der Lehre
    • Administrationsarbeiten

     

    Stellenausschreibung als PDF herunterladen

  • Wer herrscht im Internet?

    10th January 12
     

    Das Internet ist für viele Regimes eine Quelle der Subversion. Wie steht es um das demokratische Potenzial des Web? Und wer hat dort die Macht? Mit Hans Geser und Michael Latzer sprachen Roger Nickl und Thomas Gull.