Universität Zürich

IPMZ - Institute of Mass Communication and Media Research

Media Change & Innovation Division

Andreasstrasse 15
CH-8050 Zurich
Phone +41 (0)44 635 20 92
Fax +41 (0)44 634 49 34
Contact

News

  •  

    Am 12. und 13. Mai findet in Luzern erstmals das SwissMediaForum statt, das sich laut Ankündigung mit dem «fundamentalen Medienwandel» beschäftigt. Auf der Themenagenda des Forums steht auch die «gegenwärtig heisseste medienpolitische Streitsache» (Urs Meier im Medienheft), die Online-Strategie der SRG.

     

    Die Verleger sehen in den SRG Online Auftritten einen «öffentlich alimentierten Verdrängungskampf gegen private Medien» und fordern u.a., dass der SRG die Werbung Online untersagt bleiben muss. Für die SRG plädiert Roger de Weck für eine «Partnerschaft mit privaten Medienhäusern», um sich wechselseitig auf dem Internet-Werbemarkt zu stärken und im internationalen Wettbewerb konkurrenzfähig zu bleiben.

     

    In der aktuellen Debatte geht es jedoch um mehr als nur um die Frage ob und wie viel Online-Werbung der SRG in Zukunft erlaubt sein soll. Es geht auch um die Fragen inwieweit das aktuelle SRG Online-Angebot den bestehenden rechtlichen Vorgaben entspricht, welche Online-Angebote der SRG in Zukunft erlaubt sein sollen und ob Online überhaupt Teil des Service Public sein soll. «Online als Service Public? - SRG und Verleger im Clinch» lautet der Titel einer Session am SwissMediaForum in der Urs Saxer und Michael Latzer aktuelle Forschungsbefunde und Zukunftsszenarien diskutieren. 

     

    Literatur & Links zum Thema:


    Saxer, Urs (2011): Möglichkeiten und Grenzen der Online-Angebote der SRG. Rechtsgutachten erstattet dem Verband Schweizer Medien. Zürich.

     

    Just, Natascha / Latzer, Michael (2011): Medienpolitik durch Europäische Wettbewerbspolitik: Druck auf öffentlichen Rundfunk durch Beihilfenpolitik - Public-Value-Konzepte als Lösungsansatz. In: Gundlach, Hardy (Hg.): Public Value in der Digital- und Internetökonomie. Köln: Halem, 79-100. [pdf]

     

    Latzer, Michael / Braendle, Andreas / Just, Natascha / Saurwein, Florian (2010): SRG-Online-Beobachtung 2010: Konzessionskonformität von Webseiten und elektronischen Verbindungen. Forschungsbericht im Auftrag des BAKOM – Bundesamt für Kommunikation. Zürich: IPMZ. [pdf]

     

    Latzer, Michael / Braendle, Andreas / Just, Natascha / Saurwein, Florian (2010): SRG Online Beobachtung: Konzessionskonformität von Webseiten und elektronischen Verbindungen. In: medialex, 15(2), 77-83.

     

    Latzer, Michael / Braendle, Andreas / Just, Natascha / Saurwein, Florian (2010): SRG Online Beobachtung: Konzessionskonformität von Webseiten und elektronischen Verbindungen. Zürich/Chur: Rüegger Verlag.

     

    Latzer, Michael / Braendle, Andreas / Just, Natascha / Saurwein, Florian (2009): SRG Online Beobachtung: Konzessionskonformität von Webseiten und elektronischen Verbindungen. Forschungsbericht im Auftrag des BAKOM – Bundesamt für Kommunikation. Zürich: IPMZ.

  •  

    Die von der IPMZ-Abteilung Medienwandel & Innovation durchgeführte Studie "SRG Online Beobachtung 2010" wurde heute vom Auftraggeber Bakom veröffentlicht. Wie schon im Jahr 2009 wurde die Konzessionskonformität von Webseiten und elektronischen Verbindungen der Webauftritte von SF, DRS, TSR, RSR und RSI überprüft.
     
    Die Internet-Auftritte der SRG sind weitgehend konzessionskonform gestaltet. Der Anteil unproblematischer Seiten umfasst über 90 Prozent. Für knapp jede zwölfte Webseite im SRG-Online Angebot konnte die Konzessionskonformität jedoch nicht abschliessend belegt werden. Der Umfang der Grauzone beträgt im SRG-Schnitt 8.4 Prozent und hat sich im Jahresvergleich unternehmensübergreifend nicht signifikant verändert.
     
    Latzer, Michael / Braendle, Andreas / Just, Natascha
    / Saurwein, Florian (2010): SRG Online Beobachtung 2010. Konzessionskonformität von Webseiten und elektronischen Verbindungen. Forschungsprojekt im Auftrag des BAKOM – Bundesamt für Kommunikation. Zürich: IPMZ.
     

    Mehr

  • Die Studie «SRG Online Beobachtung» von Michael Latzer, Andreas Braendle, Natascha Just und Florian Saurwein ist als Buch im Rüegger Verlag erschienen.

     

    Die im Auftrag des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) durchgeführte Studie untersucht die Konzessionskonformität des SRG-Online-Angebots, bietet einen Überblick über die Angebots- und Vernetzungsstruktur der SRG-Online-Auftritte und wurde für die Buchpublikation um regulatorische Perspektiven ergänzt. In der Studie stehen drei Fragen im Zentrum der Analyse:

    1. Können die einzelnen Teile des Online-Angebots einer der in Art. 13 Abs. 1 der Konzession SRG umschriebenen Kategorien zugeordnet werden?
    2. Welche Bereiche des Online-Angebots sind als kritisch im Sinne einer Grauzone zu betrachten? Gibt es Angebote, die weder direkt noch indirekt (thematische Verwandtschaft) mit den Programmen in Verbindung gebracht werden können?
    3. Enthält das Online-Angebot Links, die nicht nach publizistischen Kriterien zu begründen, sondern rein kommerziell zu beurteilen sind?


    Die Studie untersucht entsprechend der Vorgaben des Auftraggebers die Online-Auftritte von Schweizer Fernsehen (SF) und Schweizer Radio DRS (DRS) aus der deutschsprachigen Schweiz, jene von Télévision Suisse Romande (TSR) und Radio Suisse Romande (RSR) aus der französischsprachi-gen Schweiz sowie den Auftritt von Radiotelevisione svizzera di lingua italiana (RSI) aus der italienischsprachigen Schweiz.

     

    For an english summary of this study see: Latzer, Michael / Braendle, Andreas / Just, Natascha / Saurwein, Florian (2010): Public-Service Broadcasting Online: Assessing Compliance with Regulatory Requirements. In: International Telecommunications Policy Review, 17(2), 1-25

  •  

    Further findings from the assessment of the Swiss public-service broadcaster’s (SRG) Internet offer have been published in the International Telecommunications Policy Review and in Medialex. Find more information in the publications section:

    • Latzer, Michael / Braendle, Andreas / Just, Natascha / Saurwein, Florian (2010): Public-Service Broadcasting Online: Assessing Compliance with Regulatory Requirements. In: International Telecommunications Policy Review, 17(2), 1-25 [more]
    • Latzer, Michael / Braendle, Andreas / Just, Natascha / Saurwein, Florian (2010): SRG Online Beobachtung: Konzessionskonformität von Webseiten und elektronischen Verbindungen. In: medialex, 15(2), 77-83 [more]

    Further findings from the assessment of the Swiss public-service broadcaster’s (SRG) Internet offer have been published in the International Telecommunications Policy Review and in Medialex. Find more information in the publications section:

     

    Latzer, Michael / Braendle, Andreas / Just, Natascha / Saurwein, Florian (2010): Public-Service Broadcasting Online: Assessing Compliance with Regulatory Requirements. In: International Telecommunications Policy Review, 17(2), 1-25 [more]

     

    Latzer, Michael / Braendle, Andreas / Just, Natascha / Saurwein, Florian (2010): SRG Online Beobachtung: Konzessionskonformität von Webseiten und elektronischen Verbindungen. In: medialex, 15(2), 77-83 [more]

  • The Division on Media Change & Innovation of the IPMZ continues the monitoring and assessment of the SRG Internet offer in 2010. The project SRG Online Assessment 2010 is commissioned by the Swiss regulator BAKOM as part of its Media Research 2010 special focus on the continuous program analysis of television, radio and online offers of the SRG. The study’s focus is–in replication of its 2009 analysis–on the extent of compliance of the SRG online services with the regulatory requirements of the charter (e.g., relation of online offers to broadcasts, no commercial links). It builds on a methodological approach, which has been developed and applied for the SRG Online Assessment 2009 and conducts a content analysis to give insights into the structure and functioning of the websites of five SRG enterprise units, and a link analysis to capture the intensity of electronic linking and the pattern of interconnection with other websites. The replication of the analysis will show first trends of development and change.

     

    For more information see the project website. Results will be available by the end of 2010.

     

  • Online services of public service broadcasters in Europe are disputed because they are in direct competition with online activities of private broadcaster and publishers. While the discussions are similar across European countries, the regulatory responses by national governments differ. In Switzerland a charter lays down the conditions for the online activities of the Swiss public broadcaster (SRG) and clarifies what kind of content is permissible. The Division on Media Change & Innovation conducted a research project commissioned by the Swiss regulator BAKOM to assess the SRG’s compliance with these regulatory requirements. For this endeavor we have (1) developed an analytical approach for the external assessment, and conducted (2) a content analysis to give insights into the structure and functioning of the websites of five SRG enterprise units, and (3) a link analysis to capture the intensity of electronic linking and the pattern of interconnection with other websites (link structure). The paper shows the potential of the developed analytical tools and the extent to which the SRG websites comply with regulatory requirements.

    Get the full research report here

    BAKOM – Official Website